Innovation, Nachhaltigkeit und eine Außenperspektive auf die Digitalisierungs-Strategie des Familienunternehmens Kiesling Fahrzeugbau GmbH

Ohne die Produkte von Kiesling wäre der Fisch nicht frisch, das Gemüse nicht mehr knackig oder lebensrettende Medikamente nicht verfügbar. Die Kühlfahrzeuge von Kiesling stellen sicher, dass genau das nicht passiert.
mesakumo durfte den Marktführer in Deutschland für Kühlaufbauten bis 26 Tonnen, die Kiesling Fahrzeugbau GmbH aus dem schwäbischen Dornstadt, mit einem Review der Digitalisierungs-Strategie unterstützen.

  • Erfahrungsbasierte und mittelstandsgerechte Außenperspektive auf die intern erarbeitete Digitalisierungs-Strategie
  • Praktische Hinweise und hilfreicher Input zur Weiterentwicklung der Digitalisierungs-Strategie; mit internen oder externen Ressourcen
  • Aus der Praxis entwickelte „mesakumo-Methodik“ für die nächsten Schritte, Quick-wins und Top-Prio-Themen

Details

Ausgangssituation

Die Kiesling Fahrzeugbau GmbH ist in der Branche als Innovationsführer und Träger zahlreicher Nachhaltigkeitspreise bekannt. Die Transformation und Innovationskraft auch in digitalen Themen voranzutreiben, ist erklärtes Ziel der Geschäftsführung. Die ersten Schritte sind mit der Einführung eines leistungsstarken ECM/DMS gegangen, nun sollen die Nächsten folgen.

Dafür wurde auf Basis der Unternehmenswerte und -ziele eine Strategie zur Unternehmensdigitalisierung durch ein internes Projektteam erarbeitet. Das Spektrum reicht darin von ERP über Analytics, Reporting und Datenintegration bis hin zum Arbeitsplatz der Zukunft. Da diese Strategie als Grundlage für die strategische Neuausrichtung der IT als „Business-IT“ dient, war der Geschäftsführung wichtig, mit mesakumo einen kompetenten Sparringspartner zu haben und die Strategie vor ihrer Umsetzung auf Herz und Nieren zu prüfen. In einem eintägigen Workshop sollten die Kerninhalte der Strategie validiert, alternative Handlungsoptionen aufgezeigt und nächste Schritte erarbeitet werden.

Lösungsansatz

mesakumo hat mit der „mesakumo-Methodik“ einen mittelstandsfokussierten Ansatz entwickelt, die auf sieben Merkmalen erfolgreicher Transformationsprogramme fußt. Gegen diese Merkmale wurde die aktuelle Digitalisierungs-Strategie geprüft und in 3 Schritten bearbeitet:

  1. Der für die Strategie verantwortliche Kiesling Projektleiter stellte den mesakumo Experten die Digitalisierungs-Strategie detailliert vor und beantwortete alle aufkommenden Fragen.
  2. Diese Strategie glich mesakumo mit den typischen Merkmalen einer modernen Digitalisierungsstrategie für erfolgreiche Mittelständler ab, erarbeitete Gemeinsamkeiten, Unterschiede und potenzielle Alternativen.
  3. Das Ergebnis dieses Abgleichs diskutierte das mesakumo Projektteam mit den zuständigen Verantwortlichen bei Kiesling (Mitglied der Geschäftsführung, CFO und IT-Projektleiter) in einem interaktiven Workshop.

Mit dieser Vorgehensweise konnten zwei Dinge erreicht werden:

  • Detailliertes und diskutiertes Feedback zur aktuellen Digitalisierungsstrategie und Validierung der wichtigsten Eckpunkte durch eine zweite, unvoreingenommene Expertengruppe
  • Praxisnaher Input zu alternativen Ausgestaltungsvarianten der Digitalisierungs-Strategie durch konkrete Beispiele und Best Practices

Dauer des Projekts: 1 Woche

Ergebnis und Nutzen

Kiesling Kühlfahrzeuge war eine unvoreingenommene Meinung wichtig sowie mit mesakumo einen Sparringspartner zu haben, der „Mittelstand“ versteht und spricht:

  • Kein unnötiger Berater- oder Tech-Sprech
  • Das Geschäftsmodell steht im Mittelpunkt, nicht Technologie!
  • Generell praxisnaher Input
  • Starthilfe bei der Umsetzung – Befähigung der Organisation – Kiesling kann die Strategie allein zum „Fliegen“ bringen

Mit dieser Herangehensweise aus detaillierter Vorarbeit und einem effizienten und interaktiven Workshop konnte die Digitalisierungs-Strategie evaluiert werden.
Projektziel erreicht, Kunde zufrieden:

„Unser Ziel war es, die Digitalisierungsstrategie auf Herz und Nieren zu prüfen. mesakumo war im besten Sinne des Wortes Berater und Sparringspartner auf Augenhöhe. Tief in den Themen und nah an der Organisation. Herausragend war insbesondere die klare Zielsetzung und der Fokus auf die Umsetzung!“

Niklas Kiesling, Mitglied der Geschäftsführung, Kiesling Fahrzeugbau GmbH

Über Kiesling

Kiesling ist auf die Herstellung von isolierten Kühlaufbauten für Kühlfahrzeuge von 3,5 bis 26 Tonnen Gesamtgewicht spezialisiert. In den modernen Produktionsanlagen (klimaneutral nach Scope 1 & 2) entstehen hochwertige, recycelbare Metalldeckschichtaufbauten. Jährlich werden über 1.200 Kühlfahrzeuge im Werk in Dornstadt-Tomerdingen nahe Ulm für die Verteilung von temperatursensiblen Gütern für Kunden in ganz Europa produziert. Mit einem Umsatz von mehr als 40 Mio. EUR und 110 Mitarbeiter:innen ist Kiesling fest in der Region als exzellenter und innovativer Arbeitgeber verwurzelt.

  • SHARE:

Wie können wir Sie unterstützen?

Lassen Sie uns in einem persönlichen Gespräch sehr gerne über Ihre Digitale Transformation reden!